Zur Startseite springen

Produkte und Dienstleistungen für Blinde und Sehbehinderte

Deutsch Oesterreich / Deutsch English USA Francais русско / Russian Language عربي

zum Skalieren der Seite drücken Sie STRG + oder STRG -

Sie befinden sich in: Startseite/Themenbereiche/Telekommunikation/dataport Hamburg

Dataport Hamburg

Interview mit Herrn Michael Bussewitz, Dataport Hamburg

Dataport ist der Dienstleister für moderne Informations- und Kommunikationstechnik der öffentlichen Verwaltung in Schleswig-Holstein, Hamburg und Bremen sowie für die Steuerverwaltung in Mecklenburg-Vorpommern. In der Dataport Niederlassung Hamburg betreut Herr Michael Bussewitz den Bereich der Sonderarbeitsplätze in den Behörden Hamburgs. Der 41 jährige ist selbst blind und kennt aus eigener Erfahrung die Anforderungen an professionelle Blindenarbeitsplätze.

 

"Wir helfen bei der Kommunikation zwischen Anwender und Hilfsmittelhersteller", eröffnet Herr Bussewitz die Beschreibung seines Metiers. Im Büro sitzen noch zwei Kollegen, Labrador Bill nicht mitgerechnet. Dieser liegt entspannt und aufmerksam zugleich neben dem Brailledrucker, der sich rechts an dem Schreibtisch fügt. Die Abteilung besteht aus insgesamt 15 Personen, Herr Bussewitz ist der einzige Sehbehinderte. Auf dem Schreibtisch steht eine VarioPro 80 Braillezeile mit Telefonmodul auf der rechten Seite und dem Statusmodul auf der Linken. "Die Hilfsmittel sind unverzichtbar für meine tägliche Arbeit", demonstriert Herr Bussewitz und lässt seine Fingerspitzen über die Braillepunkte wandern. Den Blindenorganizer Pronto! 18 nutzt er mobil für geschäftliche Termine und Gesprächsnotizen. "Bei den Außenterminen habe ich die SuperVario Braillezeile mit einem COBRA Laptop im Einsatz", komplettiert er seine Hilfsmittelausstattung. Die digitalen Medien und vor allem das Internet sind für ihn wichtige Informationsquellen. "Was besseres hätte es für Blinde nicht geben können", spricht er enthusiastisch. Twitter sei für ihn nicht interessant, aber Mailinglisten nutze er intensiv.

 

Herr Bussewitz arbeitet mit den COBRA Screenreader und nutzt das komplette Microsoft Office 2007 Paket. Auch Windows 7 wurde schon erfolgreich getestet. Seit 2006 verlässt er sich auf die VarioPro Braillezeile, vorher war Jahrelang eine DM 80+ im Einsatz. "Ich tüfftel rum bis ich eine Lösung finde", beschreibt er und grübelt über die spezielle Anpassung der Zeiterfassungssoftware. Herr Bussewitz ist seit Jahren mit der Qualität der Produkte zufrieden: "Die Systeme funktionieren und wir haben nahezu keine Probleme mit COBRA." Die Scriptanpassung lässt viele Möglichkeiten offen und gewährleistet, dass die Anwender eine Lösung für ihr Problem einbinden können.

 

"Man kennt die Werkzeuge", schließt Herr Bussewitz ab. Dataport bietet Support und Rückmeldung zu den Hilfsmitteln und zeigt deren Möglichkeiten auf. Als unabhängiger Dienstleister sprechen die Experten im Bereich der Sonderarbeitsplätze Potenziale und Grenzen unzensiert aus, und verhelfen dem Anwender zu einer professionellen Lösung. Funktionierende und kompatible Systeme sind dabei die Basis für einen professionellen Blindenarbeitsplatz.


Dataport Niederlassung Hamburg

Das sagen unsere Kunden:

"Ich nutze BAUM Produkte, weil ich seit Jahren zufrieden damit arbeite und den Vergleich zu anderen Produkten ziehen kann."

 

Michael Bussewitz,

DataPort Hamburg

Arbeitsplatzausstattung:

VarioPro 80

Telefonmodul

Statusmodul

COBRA

 

mobil:

SuperVario

Pronto! 18

Kontakt

Telefon: 06223 4909-0

 

E-Mail: info@baum.de


Die 80 Braillezeichen der VarioPro Zeile können viel Text darstellen.Blindenhund Bill begleitet Michael Bussewitz.Der Blindenarbeitsplatz mit zwei Zusatzmodulen.Das Telefonmodul auf der rechten Seite zeigt die Inhalte des Telefondisplays.