Wenn die Brille nicht mehr reicht...

Tag für Tag helfen Sie Ihren Kunden dabei, mit geeigneten Sehhilfen ein vollwertiges und aktives Leben zu führen. Aus Ihrem beruflichen und privaten Alltag wissen Sie ganz genau, wie wichtig die Sehkraft für jeden einzelnen von uns ist. Doch manchmal kann eine Brille den Sehverlust nicht mehr ausgleichen.

Sie haben Kunden, denen eine Brille nicht mehr ausreicht? Sie möchten Ihre Sehbehinderten Kunden mit Low Vision Geräten versorgen? Sie möchten Ihr Sortiment im Hilfsmittelbereich erweitern?

Wir sind ein zertifiziertes, mittelständisches Unternehmen, das unter hohen Qualitätsanforderungen in Deutschland entwickelt und produziert. Wir sind natürlich Vertragspartner bei vielen Krankenkassen und unterstützen Sie gerne bei der Beantragung des Hilfsmittels.  

Leistungsanspruch auf Sehhilfen bei Erwachsenen

"Eine Sehhilfe zur Verbesserung der Sehschärfe ist verordnungsfähig... bei Versicherten, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, wenn sie aufgrund ihrer Sehschwäche oder Blindheit, entsprechend der von der WHO empfohlenen Klassifikation des Schweregrades der Sehbeeinträchtigung, auf beiden Augen eine schwere Sehbeeinträchtigung mindestens der Stufe 1 aufweisen. Diese liegt vor, wenn die Sehschärfe (Visus) bei bestmöglicher Korrektur mit einer Brillen- oder möglichen Kontaktlinsenversorgung auf dem besseren Auge maximal 0,3 beträgt, oder das beidäugige Gesichtsfeld < 10 Grad bei zentraler Fixation ist."

Besteht ein Anspruch, gelten die Ausführungen der Produktgruppe 25 "Sehhilfen" des Hilfsmittelverzeichnisses und die Festbeträge (sofern vorhanden) weiter.

Eine schwere Sehbeeinträchtigung mindestens der Stufe 1 der von der WHO empfohlenen Klassifikation ist Voraussetzung für den Leistungsanspruch auf Sehhilfen bei Erwachsenen.

Dies betrifft Versicherte, die unter:

  • Blindheit beider Augen (Diagnoseschlüssel H54.0)
  • Blindheit eines Auges und Sehschwäche des anderen Auges (Diagnoseschlüssel H54.1) oder
  • Sehschwäche beider Augen (Diagnoseschlüssel H54.2) leiden.

Fragen & Bestellung

Schreiben Sie uns einfach über unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an.

Telefon: 06223 4909-0
info@baum.de

Jetzt Kontakt aufnehmen!